Yoga goes Kork

64,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

69,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

69,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Nicht vorrätig

59,95 69,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Nicht vorrätig

59,95 69,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

Yoga for Kids

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Yoga Produkte liegen uns am Herzen.

Vertrauen

100%ige Kundenzufriedenheit ist unser Anspruch.

Exklusiv

Exklusive Produkte kombiniert mit den Kraftzeichen des Yogas.

Qualität

Wir stehen für maximale Produktqualität.

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

49,95 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

Follow Us on Instagram

Welche schöne Aussage, oder?

Seit Aschermittwoch verzichten wir bereits auf 2 festgelegte Lebensmittel (wobei Lebensmittel da nicht der richtige Ausdruck ist 🥺)

Zusätzlich habe ich mit @ruedigerdahlke gerade das Kurzzeitfasten begonnen. 

Intermittierendes Fasten (lateinisch intermittere ‚unterbrechen', ‚aussetzen'), Intervallfasten oder Kurzzeitfasten ist die Bezeichnung für eine Ernährungsform, bei der ständig, in einem bestimmten Rhythmus, zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird.

Beim Intervallfasten gibt es nicht nur eine Methode. Stattdessen gibt es viele verschiedene Methoden und Varianten, wie man das intermittierende Fasten durchführen kann. Zu den beliebtesten Methoden zählen:

16:8 Intervallfasten

Bei dieser Methode legt ihr eine Fastenzeit von 16 Stunden täglich ein. In den restlichen acht Stunden des Tages kann ganz normal gegessen werden. Natürlich solltet ihr in dieser Zeit auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Ein großer Vorteil dieser Methode ist die leichte Integration in den Alltag: Es kann individuell entschieden werden, ob während des 16-stündigen Fastens das Frühstück oder das Abendessen ausgelassen wird. Wird beispielsweise ab 17 Uhr am Abend nichts mehr gegessen, kann am Folgetag um 9 Uhr bereits mit dem Frühstück begonnen werden. Diese Variante des Intervallfastens wird häufig auch als „16:8-Diät“ bezeichnet.

Was bringt das?

…verjüngt die Körperzellen 
…sorgt für eine schönere Haut
…fördert den Fettabbau 
…beugt Zivilisationskrankheiten vor 
…hilft bei Rheuma, Diabetes, Krebs, Arthrose, u.v.m. 
…erneuert das Immunsystem auf Stammzellenebene 

#fasten #detox #darmgesundheit #vegandeutschland #immunsystemstärken
Welche schöne Aussage, oder? Seit Aschermittwoch verzichten wir bereits auf 2 festgelegte Lebensmittel (wobei Lebensmittel da nicht der richtige Ausdruck ist 🥺) Zusätzlich habe ich mit @ruedigerdahlke gerade das Kurzzeitfasten begonnen. Intermittierendes Fasten (lateinisch intermittere ‚unterbrechen', ‚aussetzen'), Intervallfasten oder Kurzzeitfasten ist die Bezeichnung für eine Ernährungsform, bei der ständig, in einem bestimmten Rhythmus, zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird. Beim Intervallfasten gibt es nicht nur eine Methode. Stattdessen gibt es viele verschiedene Methoden und Varianten, wie man das intermittierende Fasten durchführen kann. Zu den beliebtesten Methoden zählen: 16:8 Intervallfasten Bei dieser Methode legt ihr eine Fastenzeit von 16 Stunden täglich ein. In den restlichen acht Stunden des Tages kann ganz normal gegessen werden. Natürlich solltet ihr in dieser Zeit auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Ein großer Vorteil dieser Methode ist die leichte Integration in den Alltag: Es kann individuell entschieden werden, ob während des 16-stündigen Fastens das Frühstück oder das Abendessen ausgelassen wird. Wird beispielsweise ab 17 Uhr am Abend nichts mehr gegessen, kann am Folgetag um 9 Uhr bereits mit dem Frühstück begonnen werden. Diese Variante des Intervallfastens wird häufig auch als „16:8-Diät“ bezeichnet. Was bringt das? …verjüngt die Körperzellen …sorgt für eine schönere Haut …fördert den Fettabbau …beugt Zivilisationskrankheiten vor …hilft bei Rheuma, Diabetes, Krebs, Arthrose, u.v.m. …erneuert das Immunsystem auf Stammzellenebene #fasten #detox #darmgesundheit #vegandeutschland #immunsystemstärken
Chakra

Das Chakra-System ist ein Teil der Yoga-Tradition, die vor einigen Jahrtausenden in Indien entstanden ist. Indische Weise sahen die Chakren als Medium, wo universelle Energie, die alles erschaffende Kraft, auf jene Frequenzen reduziert wird, die der menschliche Körper nutzen kann. Eines der alten universellen Gesetze besagt, dass die Energie der Form vorausgeht – heute findet sich eine ähnliche Sicht in der Quantenphysik. So wie wir einen physischen Körper haben, den wir sehen und berühren können, so besitzen wir auch einen ” Energiekörper”, der für das Auge unsichtbar ist, aber die ganze feste Körperstruktur durchdringt. Die Chakren sind unsere energetische Lichtpause, die in der unsichtbaren Welt gebraucht wird, um in der physischen Welt den menschlichen Körper zu formen, zu heilen und im Gleichgewicht zu halten.

Der menschliche Körper weist sieben Hauptchakren auf.

Grundlagen

Ein Chakra ist eine Stelle im Körper, wo sich die Energie spiralförmig dreht, ähnlich einem wirbelnden Feuerwerk. Es wird oft als Blüte, etwa als Lotosblume, beschrieben. Wenn das Chakra geöffnet ist und seine Energie frei fliessen kann, sind die Blütenblätter offen. Ist das Chakra geschlossen, erschöpft oder blockiert, sind die Blütenblätter fest geschlossen. Die Blume wird oft als Visualisierungshilfe verwendet, um die Chakren zu öffnen und den Fluss der Leben spendenden Energie durch alle sieben Chakren zu erhalten.

(Chakren von Jeannie Harding)

Bring Deine Chakren zum fliessen. 

hast du schon unsere Yogamatte sieben Chakren Color gesehen?

#yoga #chakrenyoga #chakrayoga #chakren #chakra #chakras #kundaliniyoga #yogamatte
Chakra Das Chakra-System ist ein Teil der Yoga-Tradition, die vor einigen Jahrtausenden in Indien entstanden ist. Indische Weise sahen die Chakren als Medium, wo universelle Energie, die alles erschaffende Kraft, auf jene Frequenzen reduziert wird, die der menschliche Körper nutzen kann. Eines der alten universellen Gesetze besagt, dass die Energie der Form vorausgeht – heute findet sich eine ähnliche Sicht in der Quantenphysik. So wie wir einen physischen Körper haben, den wir sehen und berühren können, so besitzen wir auch einen ” Energiekörper”, der für das Auge unsichtbar ist, aber die ganze feste Körperstruktur durchdringt. Die Chakren sind unsere energetische Lichtpause, die in der unsichtbaren Welt gebraucht wird, um in der physischen Welt den menschlichen Körper zu formen, zu heilen und im Gleichgewicht zu halten. Der menschliche Körper weist sieben Hauptchakren auf. Grundlagen Ein Chakra ist eine Stelle im Körper, wo sich die Energie spiralförmig dreht, ähnlich einem wirbelnden Feuerwerk. Es wird oft als Blüte, etwa als Lotosblume, beschrieben. Wenn das Chakra geöffnet ist und seine Energie frei fliessen kann, sind die Blütenblätter offen. Ist das Chakra geschlossen, erschöpft oder blockiert, sind die Blütenblätter fest geschlossen. Die Blume wird oft als Visualisierungshilfe verwendet, um die Chakren zu öffnen und den Fluss der Leben spendenden Energie durch alle sieben Chakren zu erhalten. (Chakren von Jeannie Harding) Bring Deine Chakren zum fliessen. hast du schon unsere Yogamatte sieben Chakren Color gesehen? #yoga #chakrenyoga #chakrayoga #chakren #chakra #chakras #kundaliniyoga #yogamatte